Schleswig-Holstein

Top 4-Orte für Microadventures ab Plön und Eutin

[Werbung] Die holsteinische Schweiz ist in meinen Augen der perfekte Ausgangspunkt für ein Microadventure an der Ostsee. Vom empfehlenswerten Hotel Lake House Plön aus sind es nur 29 Kilometer bis zur Ostsee. Der kürzeste Weg zum schönsten Strand führt dich nach Hohwacht. In Hohwacht steckt das Wort hohe Wacht und es das lässt sich leicht auf die Lage des Ortes beziehen, der sich um eine Klippe gruppiert. Vom praktisch nahen und großen Parkplatz marschiert du zur südlichen Ortsgrenze. Am kleinen Deich ziehst du die Kapuze hoch und los geht es an der Wanterkant entlang.

 

Zur Ergänzung des Textes. Das Watt bei Hohwacht.

PIN IT! Kapuze hoch, losmarschieren und den Kopf freipusten lassen.

PIN IT!

 

Du hast Sorgen, du hast Nerv oder Stress? Ein Spaziergang in Hohwacht wischts weg – wenigstens für den Moment. Der schnurgerade Horizont rückt die Probleme ins Lot, der weite Blick relativiert. Die zumeist flache Ostsee beruhigt.

 

Zur Ergänzung des Textes. Blick zum Horizont der Ostsee von Hohwacht aus.

PIN IT! Der Horizont rückt schräg geratene Perspektiven wieder ins Lot.

PIN IT!

 

Zur Ergänzung des Textes. Strandhafer, Strand und Meer in Schärfe-Unschärfe-Relation.

PIN IT! Fürs Ostseeglück braucht es nicht viel. Klarheit, Pastellfarben und sanft wehender Strandhafer reichen schon aus.

PIN IT!

 

Zur Ergänzung des Textes. Blick auf den Strand von Hohwacht von einer Klippe aus.

PIN IT! Wolken und Weitblick erwarten dich bei einem Spaziergang entlang des Klippenrands von Hohwacht.

PIN IT!

 

Wenn der Walk deinen Hunger angekurbelt hat, findest du eine Handvoll gestandener Lokalitäten, und natürlich gehört vor allem der Fisch zu ihren besten Positionen auf der Speisekarte. Hartgesottene Wanderluster fahren jedoch weiter nach Kiel an den Schreventeich, wo sie einen warmen Snack und einen Glühwein am Häuschen im Stehen verputzen. Dem Trend, so viel wie möglich an der frischen Luft zu sein und selbst bei 5 Grad das Essen draußen zu genießen, lässt sich hier gut nachkommen. Der Schreventeich, das Herz von Kiel, ist zwar nur von einem kleinen Park umgeben, aber die Trauerweiden und ein kleines Peninsula mit Holzbrücke sind perfekt für einen schnellen Zen-Moment – etwa, bevor du die Heimreise antreten musst.

 

Zur Ergänzung des Textes. Collage mit zwei Fotos vom Schreventeich in Kiel.

PIN IT! Stippvisite in die Natur: Der Schreventeich liegt mitten in Kiel nahe des Studentenviertels.

PIN IT!

 

 

Hast du noch Zeit, dann koste die Nähe Kiels zum Meer aus, so gut es geht. Du hast die Auswahl zwischen verschiedenen Stränden, unser Weg führte uns nach Bottsand, dessen Naturschutzgebiet die nahe Großstadt vergessen lässt. Dünen, Standhafer, Kiesel und Sand verleiten dazu, seine Spuren einzuprägen und den Aufenthalt unvergesslich werden zu lassen. Dieser Ort und die nahen Campingplätze sind übrigens richtig gut geeignet für einen Urlaub mit Hund. Wenn du Tipps für das Camping mit vier Pfoten benötigst, dann schau doch mal hier vorbei.

 

Zur Ergänzung des Textes. Foto vom Strand im Naturschutzgebiet Bottsand

PIN IT! Dünen und Seegras: Am Strand des Naturschutzgebietes Bottsand ist von der nahegelegenen Großstadt nichts mehr zu spüren.

PIN IT!

 

Urbanere Strände liegen an der Lübecker Bucht und bieten trotz Bausünden der Siebziger auch schöne Kulissen. Beispielsweise die dem Meer abgewandte Seite von Neustadt in Holstein mit Kirchturm und See. Und die Grömitzer Seebrücke versetzt zurück in vorige Jahrhunderte, als die Lübecker Kaufleute dort im Winter mit Pelz und Gloria die Lektüre von Effi Briest verarbeiteten mussten 🙂

 

Zur Ergänzung des Textes. Die Seebrücke in Grömitz.

PIN IT! Mondän: Die Seebrücke in Grömitz.

PIN IT!

 

Ein Slow-down ist draußen in Schleswig-Holstein an vielen Orten möglich – und ich hoffe, dir ein paar der schönsten vorgestellt zu haben.

 

Safe Travels
Deine Julia Beatrice

Empfehlungen in diesem Post
Comments