♡ Reisen, Natururlaub, Schleswig-Holstein, Urlaub in Deutschland
Kommentare 2

Lake House Plön: Unterkunft zwischen den Seen

Zur Ergänzung des Textes. Interieur des Cafés Fegetasche.

Das Lake House Plön ist eine gute Unterkunft, um die Holsteinische Schweiz zu entdecken. Hier kannst du testen, wie es wäre, direkt an einem See zu wohnen.

Lage und Flair machen das Lake House Plön zu einer neuen Perle von Plön

Zur Ergänzung des Textes. Foto vom Lake House Plön auf den Edebergsee.

Leben im Lake House Plön.

Die Stadt Plön liegt inmitten der Holsteinischen Schweiz. Die Ostsee ist rund 35 km entfernt, deswegen bietet das Lake House Plön ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als du es in den Unterkünften an der Küste vorfindest. Die Preise liegen pro Nacht durchschnittlich bei 126 Euro (Stand: 2021). Das Hotel hat 3 Sterne und erzielt 4,5 Sterne in den Google Bewertungen. Besonders gut werden die Zimmer bewertet – frisch renoviert, modern und gut eingerichtet. Auch die Freundlichkeit wird in den Bewertungen stets hervorgehoben. Teilweise erntet das Frühstück etwas Kritik, und daran würde ich mich anschließen.

 

Zur Ergänzung des Textes. Die Front vom Hotel Lake House Plön.

Wie neu: Das jahrhundertealte Gebäude des Hotels wurde 2019 vollständig renoviert.

Das Lake House Plön – ein Ort mit Geschichte(n)

Im 8.900-Einwohner-Städtchen Plön hat 2019 die Unterkunft Lake House Plön neu eröffnet, welche uns (fast) komplett überzeugte. Das filigrane Backsteingebäude ist weithin als Café Fegetasche bekannt und war früher eine Zollstation. Seit mehr als 100 Jahren steht das Hotel zwischen dem Großen Plöner See, dem Edebergsee und dem Höftsee.

Seine perfekte Lage wird schon lange genutzt, um von dort aus eine 5-Seen-Fahrt anzubieten. Im Lake House Plön bekommst du ein Gefühl davon, wie es ist, direkt an einem See zu leben. Gegenüber kletterte am Silvestertag sogar ein Anwohner über seinen Steg in den See, was wir vom Zimmer des Hotels aus staunend beobachteten, aber natürlich nicht fotografierten.

Eckdaten und Informationen

  • Seeblick: Um den Blick auf den Edebergsee vom Zimmer aus genießen zu können, musst du explizit ein Doppelzimmer mit Seeblick buchen.
  • Anreise: Das Lake House Plön liegt genau zwischen Kiel und Lübeck an der B76. Von der A7 nimmst du die Abfahrt Bornhöved und dann die B430 – Plöner Straße. Die Adresse des Hotels lautet Fegetasche 1, 24306 Plön.
  • Der Check-in erfolgt zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, die Abreise zwischen 07:00 und 11:00 Uhr.
  • Auf Wunsch bereitgestellt werden ein Kinderbett, Bettwäsche für Allergiker und eine Aufbettung.
  • Buchen kannst du zum Beispiel über die hoteleigene Website mit den derzeit geltenden Richtlinien.

Schön: Das minimalistische Design in unserem Zimmer

Das klare nordische Designkonzept setzt sich in den Zimmern fort. Sie verfügen über eine Ablage, Ankleide und drei Schubladen – das reicht völlig, schafft Platz und macht den Kopf frei.

Zur Ergänzung des Textes. Inneneinrichtung des Lake House Plön / Foyer

Die Inneneinrichtung des Hotels: Eine gemütliche Atmosphäre lässt sich mit wenigen Dingen herstellen.

Zur Ergänzung des Textes. Interieur des Cafés Fegetasche.

Waldgrün und schwarz wie Ebenholz: Minimalistisches Farbkonzept des Cafés Fegetasche im Lake House Plön.

Wie du siehst, ist das Café superschön. Ich liebe diesen Style – du auch? Habe mich direkt in dieses dunkle Tannengrün verguckt, das perfekt zu Holz und schwarz passt.

Ein paar Wünsche bleiben offen: Das Frühstück

Etwas mehr Auswahl hätte für mich leider das Frühstück bieten können, beispielsweise Komponenten für eine Müsli-Bowl wie Chia, verschiedene Nusssorten oder andere Toppings. Da das Café nur tagsüber Essen anbietet, gebe ich dir Restauranttipps für den Abend im schönen Plön mit auf den Weg:

  • Das Restaurant Brasserie unterhalb des Aufgangs zum Schloss gehört zu den renomiertesten Adressen in dem Städtchen
  • Im Altstadtrestaurant Eisenpfanne ght es rustikaler zu, und du hast die Auswahl zwischen Gerichten aus Italien, Griechenland oder Deutschland
  • Die Alte Straßenmeisterei in Eutin ist ein historischer Ort zum Schlemmen und Genießen

Gut gestärkt wird es Zeit, in Plön und Umgebung auf Entdeckungsreise zu gehen.

Lake House Plön: Ausflugsziele für den Aufenthalt

Plön – ein Stadt in bester Lage

Plön bietet eine Vielzahl interessanter Sehenswürdigkeiten, und das Zentrum liegt 4 km vom Lake House Plön entfernt. Wenn du vor dem Haus stehst, dann kannst du zwischen den Bäumen am Ufer des Großen Plöner Sees schon das Plöner Schloss erkennen. Das rund 400 Jahre alte Bauwerk im Stil der Spätrenaissance verdankt seine individuelle Schönheit sowohl italienischen, aber auch dänischen Vorbildern. Ein Spaziergang von der Altstadt hoch zum Schloss ist sehr zu empfehlen und wird mit einem fantastischen Ausblick belohnt.

Die Nachbarstadt Eutin

Zur Ergänzung des Textes. Fassade des Restaurants Markt 17 in Eutin.

Das Restaurant Markt 17.

Während Plön idyllischen Schick bietet, kommt die Nachbarstadt Eutin eher gemütlich daher. Unter dem typisch ostholsteinischen Kirchturm der St.-Michaelis-Kirche gruppieren sich Kaufmannshäuschen. Direkt auf dem Marktplatz lockt das kleine feine Restaurant Markt 17 mit einem hübschen Eingang zu seinem historischen Gebäude.

Das Schloss in Eutin ist ebenfalls einen Besuch wert, und wenn du durch die verwinkelten Gassen dorthin schlenderst, stößt du auf eine echte Eutiner Spezialität, für die du sonst nach Belgien reisen müsstest: Kirschbier. Das Brauhaus Eutin hat sich der Craft-Bier-Bewegung verschrieben.

Vom Lake House Plön zur Ostseeküste

Bist du auch so ein großer Ostsee-Fan? Mittlerweile bin ich dort einmal im Jahr, um zu entspannen – und dank der Doku Die Ostsee von oben weiß ich: Die Länge der Küstenlinie beträgt in Deutschland 2247 Kilometer, davon liegen 1712 Kilometer in Mecklenburg-Vorpommern und 535 Kilometer in Schleswig-Holstein. Vom Hotel Lake House Plön fährt du je nach Verkehrslage zwischen 30 und 40 Minuten bis zur Ostsee.

Hohwacht empfängt seine Gäste mit Flair

Der kürzeste Weg zum schönsten Strand führt dich nach Hohwacht. In Hohwacht steckt das Wort hohe Wacht und es das lässt sich leicht auf die Lage des Ortes beziehen, der sich um eine Klippe gruppiert. Vom praktisch nahen und großen Parkplatz marschiert du zur südlichen Ortsgrenze. Am kleinen Deich ziehst du die Kapuze hoch und los geht es an der Wanterkant entlang.

Zur Ergänzung des Textes. Das Watt bei Hohwacht.

Kapuze hoch, losmarschieren und den Kopf freipusten lassen.

Du hast Sorgen, du hast Nerv oder Stress? Ein Spaziergang in Hohwacht wischts weg – wenigstens für den Moment. Der schnurgerade Horizont rückt die Probleme ins Lot, der weite Blick relativiert. Die zumeist flache Ostsee beruhigt.

Zur Ergänzung des Textes. Blick zum Horizont der Ostsee von Hohwacht aus.

Der Horizont rückt schräg geratene Perspektiven wieder ins Lot.

Zur Ergänzung des Textes. Strandhafer, Strand und Meer in Schärfe-Unschärfe-Relation.

Fürs Ostseeglück braucht es nicht viel. Klarheit, Pastellfarben und sanft wehenden Strandhafer.

 

Zur Ergänzung des Textes. Blick auf den Strand von Hohwacht von einer Klippe aus.Wolken und Weitblick erwarten dich bei einem Spaziergang entlang des Klippenrands von Hohwacht.

Wenn der Walk deinen Hunger angekurbelt hat, findest du eine Handvoll gestandener Lokalitäten, und natürlich gehört vor allem der Fisch zu ihren besten Positionen auf der Speisekarte.

Hartgesottene Wanderluster fahren jedoch weiter nach Kiel an den Schreventeich, wo man im Winter einen warmen Snack und einen Glühwein am Häuschen im Stehen verputzen kann.

Kiel

Dem Trend, so viel wie möglich an der frischen Luft zu sein und selbst bei 5 Grad das Essen draußen zu genießen, lässt sich hier gut nachkommen. Der Schreventeich, das Herz von Kiel, ist zwar nur von einem kleinen Park umgeben, aber die Trauerweiden und ein kleines Peninsula mit Holzbrücke sind perfekt für einen schnellen Zen-Moment – etwa, bevor du die Heimreise antreten musst.

Zur Ergänzung des Textes. Collage mit zwei Fotos vom Schreventeich in Kiel.

Stippvisite in die Natur: Der Schreventeich liegt mitten in Kiel nahe des Studentenviertels.

Naturschutzgebiet Bottsand

Hast du noch Zeit, dann koste die Nähe Kiels zum Meer aus, so gut es geht. Du hast die Auswahl zwischen verschiedenen Stränden, unser Weg führte uns nach Bottsand, dessen Naturschutzgebiet die nahe Großstadt vergessen lässt. Dünen, Standhafer, Kiesel und Sand verleiten dazu, seine Spuren einzuprägen und den Aufenthalt unvergesslich werden zu lassen. Dieser Ort und die nahen Campingplätze sind übrigens richtig gut geeignet für einen Urlaub mit Hund. Wenn du Tipps für das Camping mit vier Pfoten benötigst, dann schau doch mal hier vorbei. [Werbung]

Zur Ergänzung des Textes. Foto vom Strand im Naturschutzgebiet Bottsand

Dünen und Seegras: Am Strand des Naturschutzgebietes Bottsand.

Lübecker Bucht

Urbanere Strände liegen an der Lübecker Bucht und bieten trotz Bausünden der Siebziger auch schöne Kulissen. Beispielsweise die dem Meer abgewandte Seite von Neustadt in Holstein mit Kirchturm und See. Und die Grömitzer Seebrücke versetzt zurück in vorige Jahrhunderte, als die Lübecker Kaufleute dort im Winter mit Pelz und Gloria die Lektüre von Effi Briest verarbeiteten mussten

Zur Ergänzung des Textes. Die Seebrücke in Grömitz.

Mondän: Die Seebrücke in Grömitz.

 

Ein Slow-down ist draußen in Schleswig-Holstein an vielen Orten möglich – und ich hoffe, dir ein paar der schönsten vorgestellt zu haben.

Safe Travels
Deine Julia Beatrice

 

Hier geht es zu weiteren Artikeln über Reiseziele in Schleswig-Holstein auf diesem Blog.

Kategorie: ♡ Reisen, Natururlaub, Schleswig-Holstein, Urlaub in Deutschland

von

Julia Beatrice war früher Journalistin und schreibt heute auf Julias Journeyz über das Reisen. Außerdem gibt sie Tipps für einen minimalistischen Lebensstil. Sie ist ein Katzenmensch, fährt lieber ans Meer als in die Berge und liebt ihren Kaffee mit einem Löffel Zucker auf dem Milchschaum. Sie mag nicht, was alle mögen und hasst die Einschränkung von Freiräumen.

2 Kommentare

  1. Hallo Julia,
    ein schöner Artikel, den Du hier verfasst hast. Er macht mir vor allem Lust auf Winterurlaub im Norden, und das, obwohl ich eigentlich ein ausgesprochener Sommermensch bin und nie weit genug nach Süden komme. Aber ja, das Cafe im Lake House sieht so gemütlich aus, dass der Winter vor den Fenstern dann gar nicht stört. Ein schöner Ort. Ich kenne diese Gegend fast gar nicht und hoffe, dass ich bald einmal Gelegenheit dazu habe, hier zwischen den Seen einzukehren.
    Einen herzlichen Gruß,
    Jens

    • Julia sagt

      Hallo Jens,
      danke für deine nette Nachricht. Sag mir gern mal Bescheid, wenn du das Lake House Plön besuchst. Es ist komisch – je älter ich werde, desto mehr schätze ich den Norden. Ich mag die Klarheit und Frische. Nach wie vor bin ich aber auch gern mal im Süden und ganz fasziniert von euren Tipps zu Flusstränden in Portugal 😍

      Herzliche Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.