♡ Reisen, Natururlaub, Schleswig-Holstein, Urlaub in Deutschland
Kommentare 2

Schleswig-Holstein Geheimtipps & Ausflugsziele

Schleswig Holstein Geheimtipps, Waabs Strand

Schleswig-Holstein Geheimtipps für das Land zwischen den Meeren, welches zu den beliebtesten Ausflugszielen in Deutschland gehört. Von der Schlei bis zu den Steilküsten an der Ostsee und vom Wattenmeer bis zur holsteinischen Schweiz: Schleswig-Holstein überzeugt mit Natur, Strand und Sehenswürdigkeiten.

Seit kurzem habe ich das Glück, dieses wunderschöne Bundesland meine Wahlheimat nennen zu dürfen und stelle dir nachfolgend die besten Orte für einen Ausflug oder einen Urlaub vor. Ob Sonnenstunden in den Dünen, aktives Erkunden und Wandern bis hin zu Tipps für Tierfans – die Vielfältigkeit von Schleswig-Holstein möchte ich dir mit diesem Artikel näherbringen.

Jedes Ausflugsziel in Schleswig-Holstein wird dabei in eine Etappe eingebettet:

Die Schleiregion

Eine der schönsten Ferienregionen in Schleswig-Holstein ist die Schlei. Am 40 Kilometer langen Ostseefjord Schlei erwartet Segler ein traumhaftes Segelrevier. Von Schleswig bis Schleimünde geht es vorbei an Kappeln mit seinem berühmten Heringszaun. Der nächste Abschnitt führt dich zu allen Orten und Sehenswürdigkeiten rund um die Schlei.

Schleswig

Eine Liste mit den Schleswig-Holstein Geheimtipps wäre ohne die Stadt Schleswig unvollständig. Sie liegt tief im Land am westlichen Ende der Schlei. Schon vom Zubringer der Autobahn aus erkennbar: der ikonische Wikingerturm, ein Hochhaus mit Restaurant und fantastischem Ausblick.

Die über 1200 Jahre alte ehemalige Hafen- und Handelsstadt zählt zu den ältesten Städten in Schleswig-Holstein. Sie wurde als Handelsmetropole der Wikinger gegründet und ist sowohl Residenzstadt als auch Bischofssitz. Heute leben hier 25.000 Menschen.

Schleswig-Holstein Geheimtipps

Die Kulisse von Schleswig mit Dom. Keine Stadt in Schleswig-Holstein ist älter: Schleswig blickt auf eine 1.200 Jahre lange Historie zurück.

Was du in Schleswig gesehen haben musst

  • Die Altstadt mit St. Petri Dom
  • Schloss Gottorf
  • Die beschauliche Fischersiedlung Holm

Ganz besonders angetan hat es mir davon Schloss Gottorf und die Atmosphäre seiner Schlossanlagen.

Schleswig Holstein Geheimtipps, Schloss Gottorf

Schloss Gottorf

Das imposante Schloss Gottorf beherbert auf der Museumsinsel von Schleswig drei Landesmuseen: das Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf, das Museum für Archäologie und den Gottorfer Globus und Barockgarten. Die älteste Erwähnung des Schlosses als Wasserburg stammt aus dem Jahr 1161. Es entwickelte sich im Lauf der Geschichte von einer mittelalterlichen Burg zur Renaissancefestung bis zum Barockschloss. Heute ist Gottorf das größte Schloss des Bundeslandes Schleswig Holstein mit Entdeckungsmöglichkeiten für einen Tag und mehr. Besondere Highlights sind aus meiner Sicht:

  • die Emil Nolde Bilder
  • die Ausstellung über das Totenreich, welche auch Moorleichen zeigt
  • die wunderschöne Schlossallee, welche über den Burggraben führt
Schleswig Holstein Geheimtipps, Barockgarten, Schloss Gottorf

Der kleine Tempel im Neuwerkgarten von Schloss Gottorf.

Wikingermuseum Haithabu

Das Wikingermuseum Haithabu ist einer der Schleswig-Holstein Geheimtipps und übt eine besondere Faszination aus. Hier kannst du tief eintauchen in die Welt der Nordmenschen und ihrer Sitten und Bräuche. Haithabu macht Geschichte anfassbar – in den Wikingerhäusern und bei Abenden an warmen Feuerstellen, bevor der Winter kommt.

Schleswig Holstein Geheimtipps, Wikingerdorf Haithabu

Haithabu gehört zu den bedeutendsten archäologischen Museen Deutschlands.

Die Ausstellung und das Freilichtmuseum stellen die spektakulären archäologischen Funde in den historischen Kontext der Zeit vor rund 1.000 Jahren. Im rekonstruierten Siedlungsabschnitt innerhalb des Halbkreiswalles wird gezeigt, wie die Bewohner im Frühmittelalter gelebt haben.

Schleswig Holstein Geheimtipps, Museum Haithabu

Das Museum von Haithabu liegt am Rande der gleichnamigen ehemaligen Handelsmetropole der Wikinger.

In der Wikingerzeit, vom 9. bis 11. Jahrhundert, war die Stadt eines der wichtigsten Handelszentren Nordeuropas. Hier kreuzten sich die großen Fernhandelswege und führten die Menschen aus aller Welt zusammen. Zum Schutz von Haithabu wurde ein befestigter Halbkreiswall errichtet. An diesen schließt im Westen das Verteidigungssystem des Danewerks an.

Die nach originalen Baubefunden rekonstruierten Wikingerhäuser in Haithabu geben Einblick in die Lebensverhältnisse der Bewohner vor rund 1.000 Jahren. Auf schmalen Bohlenwegen, zwischen lehmverputzten Flechtwandhäusern und auf der Landungsbrücke im Hafen tauchst du in die Welt der Wikinger ein.

Schleswig Holstein Geheimtipps, Wikingerdorf Haithabu

Im Halbkreiswall von Haithabu boten Handwerker ihre Waren an.

Schleswig Holstein Geheimtipps, Wikingerdorf Haithabu

Der Hafen von Haithabu war ein bedeutendes Handelszentrum. Über das Haddebyer Noor und die Schlei ging es für die Schiffe hinaus auf die Ostsee.

Im rekonstruierten Halbkreiswall von Haithabu liegen das Haus des Kammmachers, das Haus des Tuchhändlers, des Holzhandwerkers, des Fischers, die Landebrücke, eine Herberge und ein Versammlungshaus.

Schleswig Holstein Geheimtipps, Wikingerdorf Haithabu

Geschichte wird in Haithabu lebendig, auch im Garten mit den Kräutern und Gemüsesorten der Zeit.

Wer sich an der Geschichte der Wikinger nicht sattsehen kann, besucht anschließend das Danewerk – einer von vielen Schleswig-Holstein Geheimtipps.

Danewerk

Das Danewerk ist das größte archäologische Bodendenkmal Nordeuropas und seit 2018 UNESCO-Weltkulturerbe. Die Kombination von Wällen und Mauern verläuft quer durch Schleswig-Holstein. Die Wallanlage erstreckt sich über 30 Kilometer von der Ostsee bei Schleswig bis ins Binnenland bei Hollingstedt.

Die Landschaft westlich des Danewerks bestand einst aus unpassierbaren Feuchtgebieten, sodass diese Befestigungsanlage das Land an der schmalsten Stelle effektiv abriegelte.

Das Danewerk wurde vermutlich im 5. und 6. Jh von den Danen erbaut, um die Südgrenze ihres Territoriums zu markieren. In der Wikingerzeit diente sie als Schutz der Handelswege zur wichtigen Metropole Haithabu an der Schlei.

Der Schutzwall war Grundlage dafür, dass sich nördlich davon ein einheitliches Gebiet entwickeln konnte, welches später zum Königreich Dänemark wurde. Wenn du mehr über die spannende Geschichte erfahren willst, kannst du das Danevirk Museum besuchen, das direkt an der Waldemarsmauer liegt.

Schleswig Holstein Geheimtipps, Danewerk

Die Waldemarsmauer ist eine 4 km lange, 5-7 Meter hohe und 2 m breite Ziegelmauer, damals das größte Bauwerk Europas.

Kappeln

Der Ort Kappeln liegt zwischen Schleswig und Schleimünde auf der linken Seite bzw. dem Nordufer der Schlei. Besonders schön anzusehen ist die Hafenskyline. Die Flaniermeile am Hafen ist lang und das gastronomische Angebot groß. Im Vordergrund steht natürlich Fisch. Wodurch ist Kappeln bekannt? In Kappeln kannst du den einzigen in Europa noch funktionstüchtigen Heringszaun bewundern. Sein Alter wird auf über 500 Jahre geschätzt. Auf einer Karte von 1648 sind in der Schlei noch 38 solcher Zäune verzeichnet. Sie wurden im spitzen Winkel zickzackförmig an Stellen ausgelegt, an denen Heringe Ende März und Anfang April in besonders großer Zahl auftreten. Die Fische werden am Ende des Flechtwerks in einer Reuse gefangen. Eine Darbietung seiner Funktionsweise geben alljährlich Angler beim Marathon-Angeln.

AAL – Aal steht auf dem Logo mit den drei Schornsteinen der Fischräucherei Föh. Das Familienunternehmen besteht seit 1911 und umfasst vier Generationen, welche die mit Buchenholz und Erlenspänen geräucherten Fische zu einem Wahrzeichen von Kappeln gemacht haben. Die Kappelner Fischräucherei kannst du leicht erkennen am ikonischen Schornstein in der Altstadt von Kappeln. Kappeln – dies abschließend – eignet sich besonders für alle, die eine große Auswahl von Shoppingmöglichkeiten schätzen – aber das Ganze abseits der Hektik einer Großstadt.

Die schönsten Strände an der Schlei

Schleswig Holstein Geheimtipps, Büstorf, Rieseby

An den Ufern der Schlei gibt es so viel Wald, Wiesen und Naturbadestellen, dass ein Urlaub nicht ausreicht, sie alle zu entdecken.

Der Norden von Deutschland bietet reichlich Strände – und viele von ihnen findest du an der Schlei. Ich zeige dir die schönsten Strände am Ostseefjord Schlei, denn einige von ihnen verstecken sich sehr gut. Wer sich Zeit nimmt für die Route entlang der Schleidörfer findet Badestellen mit Panoramablick.

Winningmay

Eine schöne Naturbadestelle mit einem weiten Blick über den Ostseefjord Schlei bis hin zum Dom von Schleswig ist Winningmay. Auf dem Parkplatz befüllen Freizeitsportler ihre SUP-Boards mit Luft. Zum Entspannen gibt es Bänke oder einfach einen Platz zwischen dem Schilf, natürlich ohne die Schwäne zu stören.

Ein kurzer Fußweg führt zum Naturschutzgebiet Reesholm, auf dem Kühe weiden. Reesholm bietet tolle ursprüngliche Naturbadestellen mit gestrandetem Holz.

Ulsnis

Die Bucht von Ulsnis ist ein besonders lohnenswertes Ausflugsziel. Wenn du in Ulsnis bist, orientiere dich am Ufer nach links und benutze nach einem Spaziergang von wenigen hundert Metern rechts das kleine Gatter. Über die Sommerwiese gelangst du zum Ulsnis Strand, ein geschützter Abschnitt inmitten wunderbarer Natur. Nimm dir ein Buch und nutze den Urlaub in Schleswig-Holstein zur Entspannung oder genieße die Aussicht über Deutschlands einzigen Fjord. Ulsnis – einer der zahlreichen Schleswig-Holstein Geheimtipps.

Schleswig Holstein Geheimtipps, Ulsnisstrand

An der Bucht von Ulsnis entfaltet sich die ganze Schönheit der Naturregion. Beim Näherkommen erkennen wir schon die Segelboote, dann tauchen ein paar Häuser auf, weiter geht es zu dieser abgelegenen Badestelle.

Fleckeby

Der Ort Fleckeby beherbergt die Große Breite Schlei, eine Bucht mit toller Aussicht und wunderschönen Spazierwegen. Diese Bucht eignet sich besonders gut zum Baden. Ein Spaziergang führt zum Internat der Stiftung Louisenlund und durch das Hirschholm-Moor.

Büstorf

Einer der schönsten Spazierwege an der Schlei beginnt in der Nähe von Gut Büstorf. Hier verbindet sich auf einmalige Weise das bewaldete Ufer mit dem dunkelblauen Wasser des Ostseefjordes. Eine ruhige und entspannte, fast magische Welt eröffnet sich dir, wenn die Sonnenstrahlen auf den Blättern liegen. Der Spazierweg führt fast bis zum Obsthof Stufe und es wechseln sich bewaldete Abschnitte mit Wiesen und Schilf ab.

Schleswig Holstein Geheimtipps, Büstorf, Rieseby

Die Strände liegen zwischen den Bäumen, die im Sommer Schatten spenden.

Schleimünde

Um von der Ostsee in die Schlei zu gelangen, passiert man Schleimünde mit seinem Leuchtturm und der Vogelinsel. Hier stehen große Flächen unter Naturschutz und sind auf eigene Faust nicht betretbar oder erreichbar. Eine der Möglichkeiten: Die Fahrt mit dem Ausflugsschiff von Kappeln über Maasholm nach Schleimünde.

Ich würde dir empfehlen, ohne die oft ausgebuchte Fahrt auszukommen. Du kannst Schleimünde und die Lotseninsel nämlich auch sehr gut von einem Wanderweg aus beobachten: Starte am Parkplatz Maasholm, wandere von dort aus zur rechten Seite des Ortes und immer weiter am Ufer entlang in Richtung Seevogelschutzstation Oehe-Schleimünde. Nachfolgend habe ich dir ein paar Impressionen von der Wanderung zusammengestellt:

Schleswig-Holstein Geheimtipps, Maasholm

Wanderwege im Naturschutzgebiet bei Maasholm.

Maasholm

Etwa 15 Kilometer von Kappeln entfernt, vorbei an blühendem Raps und Uferlinien wie von Kinderhand gezeichhnet, liegt der kleine Ort Maasholm. Abseits der Massen schmiegt sich Maasholm mit der einen Hälfte an die Mündungsgewässer der Schlei und mit der anderen Hälfte an eine Bucht entlang der Straße Exhöft.

In Maasholm zeigt sich der Sommer in Schleswig-Holstein von seiner ruhigen Seite. Stockrosen neigen ihre Häupter im Wind und Sonnenstrahlen bedecken die Fassaden.

Schleswig Holstein Geheimtipps Maasholm Hauptstraße

Der beschauliche Ort Maasholm.

++Restauranttipp: Restaurant Dux

Im Sommer 2021 schlenderten wir durch Maasholm, gedanklich ein wenig neben der Spur, weil wir unsere Katzen zum ersten Mal in einem Tatzenhotel abgegeben hatten, um Urlaub zu machen. Wir waren ziemlich hungrig und auf der Suche nach dem richtigen Restaurant, was nicht einfach nur das Geld aus der Tasche von Tourist:innen zieht. Da sprachen uns vor einer Restauranttür zwei Männer an, ob sie helfen können, allerdings bleibe bei ihnen heute die Küche kalt, weil der Herd ausgefallen war.

Wir einigten uns, trotzdem zu bleiben und erhielten Bier und Salate im für uns besten Restaurant der Schleiregion. Hoffmanns und Friends, die Marke der Besitzer, welche auch ein Hotel in Friedrichstadt betreiben, pflanzen das Obst und Gemüse für den Hotel- und Restaurantbetrieb selbst an. Biologisch und lokal, gewachsen auf den Hochbeeten des Kopsteinhofs, schmeckt es am allerbesten. Noch dazu ist die Einrichtung im Restaurant Dux in Maasholm sehr schön – alles selbst gestaltet zur Neueröffnung des vormals heruntergekommenen Restaurants der vorigen Besitzer.

Hier zusammengefasst mein absoluter Geheimtipp für ein Restaurant in Schleswig-Holstein:

Restaurant Dux
Hauptstraße 38
Maasholm

Schleswig-Holstein Geheimtipps, Restaurant Dux, MaasholmSchleswig-Holstein Geheimtipps, Restaurant Dux, Maasholm

Ausflugsziele im Binnenland

Plön

Zur Ergänzung des Textes. Foto vom Lake House Plön auf den Edebergsee.

Blick vom Lake House Plön.

Inmitten einer Bilderbuch-Landschaft mit lichten Laubwäldern und grünen Weiden liegt Plön, die ehemalige Residenzstadt der Herzöge von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Plön. Im Artikel Lake House Plön beschreibe ich die Unterkunft, deren Seeufer du auf dem Foto sehen kannst, genauer.

Plön ist Ausgangspunkt für die naturnahen Ziele in der holsteinischen Schweiz. Die Stadt wird im Süden vom Großen Plöner See und im Norden von weiteren kleineren Seen umrahmt. Mit 29 Quadratkilometern ist der Große Plöner See das größte Binnengewässer Schleswig-Holsteins. Weit sichtbar über das Land erhebt sich das Plöner Schloss – einen schwanenweißer Bau von 1636. Den kleinstädtischen Charme von Plön unterstreichen die vielen restaurierten Häuser im Altstadtkern. Zwischen Malente und Eutin liegt übrigens auch ein sehr schöner See, der Kellersee.

Schleswig-Holstein Geheimtipps: Der Kellersee zwischen Malente und Eutin

Sonnenuntergang am Kellersee zwischen Malente und Eutin.

Selenter See

Den Selenter See lernte ich kennen als ich mit 19 Jahren ein Soziales Jahr in Kiel absolvierte. In Bellin, am Südteil des Selenter Sees, hatte der Deutsche Jugendbund für Naturbeobachtung einen Bauernhof gemietet, der baufällig und nicht bewohnbar war. Hier verbrachte ich meine Wochenenden mit einer Gruppe Jugendlicher. Wir streiften durch die Wisen, drehten Filme, badeten im See und sangen abends am Lagerfeuer Country Roads.

Naturpark Hüttener Berge

Im Naturpark Hüttener Berge wenige Kilometer südlich der Schlei-Region findest du Höhen bis zu 106 Metern sowie eine Landschaft aus Wäldern, Mooren, Seen und Fließgewässern. Die Wander- und Radwege sind durchgehend ausgeschildert, und es gibt Ruhezonen sowie Themenrouten für unterschiedliche Zielgruppen.

Schleswig-Holstein Geheimtipps, Naturpark Hüttener Berge

Die sanften Hügel des Naturparks Hüttener Berge.

103 Naturparke gibt es in Deutschland, sie bilden 27% der Fläche des Landes. Was ist ein Naturpark? Ein Naturpark soll die Balance zwischen intakter Natur, wirtschaftlichem Wohlergehen und guter Lebensqualität herstellen. Die Naturparkarbeit widmet sich daher den Handlungsfeldern Naturschutz- und Landschaftspflege, Erholung und nachhaltiger Tourismus, Umweltbildung und Kommunikation sowie regionale Entwicklung.

Schleswig-Holstein zählt 6 Naturparke – von Nord nach Süd sind es:

  1. die Schlei
  2. die Hüttener Berge
  3. der Westensse
  4. Aukrug
  5. die Holsteinische Schweiz
  6. und die Lauenburgischen Seen

Der Naturpark Hüttener Berge wurde 1970 gegründet. Er bildet auf einer Fläche von 219qm die Hügel- und Seenlandschaft rund um den Aschberg. Typische Knicks und Redder prägen die Landschaft. Der Grund ist ein Gesetz aus dem 18. Jahrhundert, wonach die Bauern ihr Land mit Knicks abgrenzen sollten. Damit erinnern die Hüttener Berge ein wenig an die Normandie in Frankreich, wo genau das auch der Fall war.

Die Feldabgrenzung hat bis heute viele Vorteile: Sie bietet einen Windschutz und in den dichten Hecken finden Vögel und andere Tiere viel Nahrung, zum Beispiel auch die niedliche Haselmaus, welche das Maskottchen des Naturparks Hüttener Berge ist.

++Unterkunftstipp: Panorama Hotel Aschberg

Die Globetrotter Lodge, seit 2019 das Panorama Hotel Aschberg, ist etwas Besonderes. Sie befindet sich mitten in der Natur und bietet einen weiten Blick auf die Naturlandschaft Hüttener Berge. Wenn man die Zeit nutzt und auf den Aussichtturm steigt, dann sieht man hunderte Kilometer weit – bis hin zur Ostsee.

Die Zimmer wurden in den Hang integriert. Sie sind von einem offenen Ambiente geprägt und verfügen über ein Panoramafenster zur Terrasse. Als Gast hat man das Gefühl, sich mitten in der Natur zu befinden, zumal für die Einrichtung Naturmaterialien genutzt wurden. Die weitläufige Sicht über das Tal hinaus ist ein tolles Erlebnis.

Im Mittelpunkt des Aufenthalts steht die Naturnähe, für Aktivitäten am Hotel können zwei Feuerstellen (in- und outdoor), eine Kletterwand und eine Fasssauna genutzt werden. Die Küche setzt auf regionale Produkte wie Gemüse, Fisch und Wild.

Ausflugstipp Wittensee

Vom Hotel aus sind es nur wenige Kilometer bis zum Wittensee. Der Wittensee und der Bistensee sind beliebte Bade- und Surfstellen im Binnenland von Schleswig Holstein. Sie können das Ziel einer Wanderung im Naturpark Hüttener Berge sein. Mit einem wunderschönen Sonnenuntergang wirst du für den Weg belohnt:

Schleswig-Holstein Geheimtipps: Sonnenuntergang am Wittensee

Zwischen Lübeck und Kiel

Hohwacht

Zur Ergänzung des Textes. Blick auf den Strand von Hohwacht von einer Klippe aus.Links von Fehmarn und Heiligenhafen zeichnet die Ostsee eine Mulde ins Land, und in dieser Mulde liegt Hohwacht. Wie der Name erkennen lässt, handelt es sich um einen erhöhten Punkt über der Ostsee. Ein Ausflug ist von Plön oder Neustadt in Holstein aus sehr gut machbar.

Hohwacht bietet wunderschöne Strände und hier zeigt sich die Ostsee hinter jeder Biegung abwechslungsreich. Hier eine flache Bucht zum Baden in Sommertagen, dann wieder die Steilküsten und an den Rändern Spazierwege. Das Wahrzeichen von Hohwacht ist die Flunder – eine Aussichtsplattform mit weitem Blick über die mal stille und mal windgepeitschte Ostsee.

Schwedeneck

Das Schwedeneck liegt auf der südlichen Seite der Eckernförder Bucht und hier verstecken sich einige wilde und urwüchsige Strände von Schleswig Holstein. Bevor wir in den Norden zogen, führte uns ein Ausflug nach Noer. Nach ein paar Kilometern fühlte ich mich wie Robinson Crusoe, da kein Mensch weit und breit zu sehen war.

Schleswig Holstein Geheimtipps, Noer Strand

Die hellen Farben von Noer Strand am Schwedeneck.

Am Strand von Noer ist es ruhig und entspannt, Treibholz, schöne Steine und Muscheln dominieren das Bild. Weiter westlich wirkt der Strand von Lindhöft familiärer, aber immer noch sehr naturbelassen. Einen kleinen Punktabzug gibt es für den kostenpflichtigen Parkplatz, der in der Saison sehr überlaufen ist.

Richtig viel los ist am Surendorfer Strand – dafür gibt es mehr Spielmöglichkeiten für Kinder, einen Campingplatz und Gastronomie.

Zwischen Eckernförde und Flensburg

Waabs

Vom Schwedeneck aus haben wir ihn schon gesehen: Den Ort Waabs mit Campingplatz und Ferienhäusern am See. Waabs gefiel uns besonders gut im Frühling als die Margeriten in den Dünen blühten und die Fotos kontrastreich waren. Der Ort liegt in der Nähe vieler interessanter Ausflugsziele:

  • Megalitgrab Langholz
  • Naturschutzgebiet Meerkohl
  • Steilküste Waabs
Schleswig Holstein Geheimtipps, Waabs Strand

Ein Blumenmeer in Waabs.

Schönhagen

Schönhagen an der Ostsee gilt als besonders sonnig. Der Strand ist so weitläufig, dass man unbedingt einen Zwischenstopp im Restaurant Lobster einplanen sollte. Schönhagen ist auch ein beliebter Campingplatz, da die Strände so ausgedehnt sind, dass sich Familien hier in den Ferien gerne aufhalten.

Von Schönhagen aus kannst die Ferienregion Schlei sehr gut erkunden. Das Ostseebad liegt unterhalb der Schlei auf der Halbinsel Schwansen.

Geltinger Birk

Die Geltinger Birk ist ein Naturschutzgebiet mit Wald, Stränden und Sumpfland an der Mündung der Flensburger Förde. Gleich nach dem Parkplatz mit Imbiss und der Mühle Charlotte fällt der Blick auf einen See mit Mangrovenlandschaft im Hintergrund und tausenden von Vögeln. Die Geltinger Birk bietet ihrer Größe nach das Potenzial für Wanderungen an mehreren Tagen hintereinander.

Schleswig-Holstein Geheimtipps, Geltinger Birk

Die Naturlandschaft Geltinger Birk ist wie ein Dreieck geformt, sodass viele Wege am Wasser verlaufen.

Mit etwas Glück siehst du die Herde Wildpferde (Koniks), die hier leben, aus der Nähe. An manchen Tagen ist ein Fernrohr sinnvoll. Ausflugsziele in der Geltinger Birk sind deren Spitze Birk Nack, der Aussichtsturm, die Schutzwarte des Naturschutzbundes und die etwas weiter entfernte Robbenbank. Wenn sie da sind, sonnen sich die Seehunde hier auf einem Ponton. Die Robbenbank liegt in der Nähe vom Parkplatz Falshöft.

Halbinsel Holnis

Schleswig-Holstein GeheimtippsDer nördlichste Zipfel der deutschen Ostseeküste ist die Halbinsel Holnis. Sie zeigt, dass man in Deutschland nicht nur in Bayern, sondern auch in Schleswig-Holstein richtig gut wandern kann. Die Wanderwege in dem 400 ha großen Naturschutzgebiet von Holnis sind sehr gut ausgeschildert und halten zahlreiche Entdeckungen bereit.

Lass deinen Blick auf dem kleinen Ausguck über die Salzwiesen und die Flensburger Förde bis nach Dänemark wandern. Die Strände sind urwüchsig und eigenen sich perfekt für einen Strandtag mit Picknick und einem guten Buch.

Glücksburg

Im äußersten Norden von Schleswig-Holstein angekommen, lässt du den Alltag immer weiter hinter dir. Hier ist es entspannt und paradiesisch. Besonders viel Ruhe strahlt der Park von Schloss Glücksburg aus. Schwäne gleiten über das Wasser und halten ihre Jungen von einem neugierigen Abstecher ans Ufer ab.

Schleswig-Holstein Geheimtipps, Park von Schloss Glücksburg

Die Allee im Park von Schloss Glücksburg ist ein beliebtes Motiv für Hochzeitsfotos.

Ein Vorteil der Stadt im hohen Norden von Deutschland: Sie liegt an der Flensburger Innenförde, ihre Strände sind also besonders windgeschützt. Dort kannst du dem Rauschen der Brandung lauschen, deine Füße vom weißen Sand massieren lassen und den Blick in Richtung Dänemark schweifen lassen.

Schleswig-Holstein Geheimtipps, Halbinsel Holnis

Blickrichtung Dänemark: die Halbinsel Holnis.

Nordsee Schleswig-Holstein

Nun wechseln wir die Seite im Land zwischen den Meeren und von den Schleswig-Holstein Geheimtipps an der Ostsee zu den nordfriesischen Inseln. Die weitläufigen Ausflugsziele an der Nordsee erfordern eine gute Unterkunft, von der die Orte gut erreicht werden können. Damit beginnt dieser Abschnitt.

++Unterkunftstipp: Niebüll

Kennst du den Luftkurort Niebüll? Falls nein, Niebüll lohnt sich. Es ist nämlich der perfekte Ort, um die Inseln, die Halligen und auch Dänemark zu erkunden. Niebüll ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum im nördlichen Nordfriesland, der Region Südtondern. Viele familiengeführte Geschäfte, der Wochenmarkt am Samstag und ein Kino laden zum Verweilen in der Innenstadt ein. Sehr beschaulich sind auch die Nebenstraßen.

Schnapp dir dein Fahrrad und begeb dich zum Bahnhof, der in der Nähe der Kirche liegt. Hier hast du die Wahl: Möchtest du nach Dagebüll, um Föhr und Amrum zu besuchen? Oder magst du lieber über den Hindenburgdamm nach Sylt gebracht werden. Deine Entscheidung:)

Sylt

Ich entschied mich im Mai zuerst für Sylt – weil ich seit über 20 Jahren nicht mehr dagewesen bin. Während der Fahrt über den Hindenburgdamm dachte ich immer an den Song der Ärzte: Diese eine Liebe wird nie zu Ende geh’n ..

Es gab an dem Tag kein besonderes Ziel, also startete ich einfach mit einem Strandspaziergang in Richtung Süden. Einmal bis zur Strandoase und zurück sind es etwa 7 km und der Strandspaziergang eignet sich perfekt zum Entschleunigen. Hier mal ein paar weiße Strandkörbe, dort ein Restaurant in den Dünen, Wellen, Weite – einfach wunderbar.

Gehe auf deinem Weg zurück nach Westerland durch das Südwäldchen, es ist ein besonders märchenhafter Wald.

Hörnum

Der Ort Hörnum liegt an der Südspitze von Sylt, und von dort aus kannst du Amrum und Föhr sehr gut sehen. Ein Aufenthalt in Hörnum fühlt sich irgendwie an wie eine umgekehrte Welt, weil man auf Karten von unten nach oben auf das Dreiergespann Sylt, Amrum und Föhr schaut.

Hörnum hat den Vorteil, dass hier weniger Andrang herrscht als in den touristischen Zentren Westerland, Kampen und Rantum, trotzdem ist es mit dem Bus gut erreichbar. Hier hast du viel Platz am Strand und kannst dich an den Wellenbrechern mit einem Buch niederlassen.

Durch die Dünen, vorbei an Häusern mit Reetdächern, geht es zum Strandrestaurant Kap-Horn. Hier kannst du im Strandkorb oder auf der Terrasse Platz nehmen. Um eine kleine Kurve geht es zum Strand, verpasse aber nicht die geschnitzten Holzfiguren im Dünengarten des Restaurants.

Morsum Klippen

Apropos Restaurant – da gibt es ein weiteres Ausflugsziel in Schleswig-Holstein, das sich sehr lohnt. Nahe des Ortes Morsum (hier hält auch der Zug) steigt der Weg an zum Landhaus Severins am Morsum Kliff. Wind zieht über die Landmitte Sylts und das Watt nördlich des Hindenburgdamms ist freigelegt oder auch nicht. Bei Flut legt sich ein blauer Teppich auf deine Aussicht bis zum Horizont.

Cabrios biegen brummend auf die Einfahrt ein und eine Reservierung ist schon in der Vorsaison wichtig. In dem Landhaus gibt es eine gehobene deutsche Küche – natürlich mit viel Fisch. Hinter dem Haus beginnt der Weg zum Morsum Kliff, und er führt anfangs über Stege. Etwas sumpfig ist hier der Untergrund.

Schleswig-Holstein Geheimtipps, Morsum Kliff, Sylt

Das besondere des Morsum Kliffs in Schleswig-Holstein: Die Erdschichten sind bis zu 10 Millionen Jahre alt.

Der Morsum Kliff – oder auch die Morsum Klippen sind ein Naturschutzgebiet und eine gute Möglichkeit zum Wandern in Schleswig-Holstein. Der gesamte Rundwanderweg ist fast 3,5 km lang und führt sogar an einem Grabhügel der Wikingerzeit vorbei. Weil hier unterschiedliche Erdschichten freiliegen, gibt es interessante Farbspiele mit gelber, brauner und roter Erde. Nicht umsonst heißt ein Ort an den Morsum Klippen Klein Afrika.

Föhr

Schleswig-Holstein Geheimtipps, FöhrFöhr begrüßt mich mit einem ersten fotografischen Highlight: die Einfahrt in den Hafen. Etwa 30 Jahre bin ich nicht mehr dagewesen, seit dem Aufenthalt im Landschulheim in der siebten Klasse.

Den Ort muss ich gleich mal wiedersehen und so wandere ich die sieben Kilometer vom Hafenstrand bei Wyk zum Bohlenweg bei Nieblum.

Es ist ein äußerst abwechslungsreicher Weg mit vielen Fotomotiven, die vorerst den Abschluss meiner Schleswig-Holstein Geheimtipps bilden.

Liebst du das Bundesland auch so wie ich und hast du weitere Schleswig-Holstein Geheimtipps? Poste sie gern in den Kommentaren.

Deine Julia Beatrice

Kategorie: ♡ Reisen, Natururlaub, Schleswig-Holstein, Urlaub in Deutschland

von

Julia Beatrice war früher Journalistin und schreibt heute auf Julias Journeyz über das Reisen. Außerdem gibt sie Tipps für einen minimalistischen Lebensstil. Sie ist ein Katzenmensch, fährt lieber ans Meer als in die Berge und liebt ihren Kaffee mit einem Löffel Zucker auf dem Milchschaum. Sie mag nicht, was alle mögen und hasst die Einschränkung von Freiräumen.

2 Kommentare

  1. Hallo Julia,
    an der Schlei waren wir auch schon ein paar mal. Es ist wirklich sehr schön dort. Vor allem der kleine Ort Maasholm ist echt malerisch. Wie es scheint, gibt es aber noch viele weitere schöne Orte, die wir auch unbedingt mal besuchen sollten.
    Vielen Dank für deine Übersicht und die vielen Tipps.
    Liebe Grüsse Annette

    • Julia sagt

      Hallo Annette,
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. In Maasholm gefiel es uns auch besonders gut. Die Schlei bietet tatsächlich sehr viele Möglichkeiten für einen Urlaub an naturnahen Orten. Wir haben auch noch längst nicht alles entdeckt und fahren gerne wieder dorthin 😉

      LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.