♡ Reisen, Individualreisen, Reiseziele Europa, Spanien
Kommentare 4

14 Lanzarote Sehenswürdigkeiten & Geheimtipps Nachhaltigkeit

Lanzarote Sehenswürdigkeiten, El Golfo

Lanzarote, die Feuerinsel, ist besonders gut geeignet, um dem deutschen Winter zu entfliehen. Der Grund dafür ist ihre Vielfalt an kulturellen Sehenswürdigkeiten, die Kombination aus eleganten Häfen und naturbelassenen Stränden sowie die einzigartige Natur und Artenvielfalt.

In diesen kalten Monaten willst du Sonne und frühlingshafte Temperaturen auf den Kanaren genießen? Dann solltest du die Insel Lanzarote mit ihren künstlerischen Sehenswürdigkeiten definitiv in Betracht ziehen. Entgegen der Meinung, Lanzarote sei karg, bilden die rotbraunen Vulkanformationen einen wunderbaren Kontrast zu den grünen Inseln im Westen der Kanaren.

Ich gebe dir in diesem Beitrag erste Eindrücke einer besonderen Insel, führe dich zu den Lanzarote Sehenswürdigkeiten und gebe dir Tipps für Ausflüge auf eigene Faust. Du legst Wert auf nachhaltige Lösungen im Tourismus, um unseren Kindern und Enkeln später eine saubere Welt zu hinterlassen? Dann lies jetzt weiter, denn auch darauf gehe ich mit Tipps zum nachhaltigen Reisen auf Lanzarote ein.

Diese Lanzarote Sehenswürdigkeiten sind einfach magisch

Lanzarote Sehenswürdigkeiten, Fundación César Manrique

Fundación César Manrique

Lanzarote lässt niemanden kalt – egal, ob man Vulkanlandschaften mag oder nicht. Schon beim ersten Ausflug zieht einen die Insel in ihren Bann, und das ist zum großen Teil der Verdienst eines Mannes: César Manrique.

Der in der Hauptstadt Arrecife geborene Künstler verband mit seiner Heimat Lanzarote einen Lebenstraum. Das Ferienparadies sollte nicht nur auf Sonne und Strand reduziert werden, sondern César Manrique wollte auch die Naturschönheiten ins rechte Licht rücken.

Daher verband er Landschaft und Kunst als einer der ersten kreativen Multitalente. Lanzarotes Sehenswürdigkeiten wurden also vielfach erschaffen, und mit einem sicheren Gespür für das Spektakuläre bringt César Manrique Reisende zum Staunen.

Lanzarote Sehenswürdigkeiten, Fundación César Manrique

Die Fundación César Manrique gehört zu den Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote.

Der erste Weg auf deiner Rundreise zu den Lanzarote Sehenswürdigkeiten führt dich zur Fundacíon César Manrique. Ich schildere dir persönliche Eindrücke anhand eines Auszugs aus einem kleinen Reisetagebuch meines Lanzarote-Aufenthalts. Ganz herzlich lade ich dich ein, dir selbst ein Bild zu machen.

Rundgang durch die Fundacíon

Lanzarote Sehenswürdigkeiten, Fundación César Manrique

Ein Phänomen. Man sieht das Haus des Künstlers César Manrique (1919-1992) und denkt: alles ganz normal. Dann geht man hinein ..

Während die Fundacíon César Manrique eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote ist, führe ich dich jetzt zu einem absoluten Geheimtipp: sein Wohnhaus. Es wird von weitaus weniger Tourist:innen besucht als die Fundacíon.

Wohnhaus César Manrique

Das Wohnhaus César Manrique liegt im Norden der Insel in Haría. Der Weg führt über den Mirador de los Helechos, einem Bergpass mit Panorama-Blick.

Achtung, es gibt auch einen Mirador los Helechos, doch dort angekommen hättest du dein Ziel verpasst.

Haría, Lanzarote, Spain

Orte mit Weitblick auf Lanzarote: der Mirador de los Helechos.

César Manrique machte sich dafür stark, dass der Massentourismus auf Lanzarote in geordneten Bahnen verlaufen sollte. Es gibt keine mehrstöckigen Hotels auf der Insel, außer, wenn sie in die Landschaft eingepflegt an Hängen gebaut wurden. Das ist ästhetisch und fotografisch ein großer Vorteil gegenüber den anderen kanarischen Inseln, findest du nicht auch?

Als immer mehr Menschen aus aller Welt kamen, um sein außergewöhnliches Haus in Tahíche zu sehen, zog es Manrique 1988 ins Hinterland in ein von ihm wieder aufgebautes Bauernhaus.

Haría, Wohnhaus César Manrique

Ausflug nach Haría, zum Wohnhaus César Manrique.

Du begeisterst dich für ökologisches Wohnen mit Stil? Hole dir Inspo in deinem Urlaub auf Lanzarote. César Manrique hatte die Ruine in den Siebziger Jahren erworben.

Hier gestaltete er in komfortables Heim, ohne die Natur drumherum zu roden. Sondern der Künstler integrierte sie. Das Haus im Palmenwald von Haría wirkt durch eine üppige Vegetation, innen wie außen.

Jeder Gegenstand in César Manriques persönlichem Besitz hat seine Funktion. Lanzarote, eine Insel für Ästheten und Liebhaber:innen der Ruhe, Natur sowie Ausblicken in die Ferne.

Mirador del Río

Lanzarote Sehenswürdigkeiten, Mirador del Río

Wer den Mirador del Río nicht entdeckt, verpasst eine der wichtigsten Lanzarote Sehenswürdigkeiten. Der Mirador (spanisch für Ausguck, Aussichtspunkt, Aussichtsturm, Balkon) zeigt in dem Fall auf das Chinijo-Archipel, welches von kleinen Inseln und der achten kanarischen Insel La Graciosa gebildet wird.

Für die unglaubliche Aussicht nach la Graciosa ist es vorteilhaft, schwindelfrei zu sein. Der Weg zum Café im Inneren ist schmal und fällt nur durch ein Geländer gesichert an den schroffen Klippen des Famara-Gebirges steil ab. Liebst du das Abenteuer und dann einen guten Kaffee? Der Mirador del Río ist dein Ort auf den Kanaren!

Lanzarote Sehenswürdigkeiten,Mirador del Río

Ein Café am Rande der Welt.

La Graciosa

Die 28 qm große Insel La Graciosa gegenüber des Mirador del Rio wird oft gedanklich zu Lanzarote gezählt, ist aber seit 2018 autonom. Sie wurde als achte kanarische Insel anerkannt und bildet die kleinste Insel der Kanaren.

Tatsächlich kannst du dich auf La Graciosa am besten mit dem Mountainbike fortbewegen. Es gibt kaum Straßen, aber sandige Pisten und Pfade. Noch immer lebt ein großer Teil der Bevölkerung vom Fischfang. Für den Tourismus gibt es nur sehr wenige Gästebetten.

Der Meeresarm zwischen Lanzarote und La Graciosa misst einen Kilometer Länge. Der Hauptort heißt Caleto del Sebo. Es gibt ihn erst seit 1876, als auf der Schwesterninsel von Lanzarote eine Fischfabrik eröffnete.

Caleta de Famara

Am Strand Playa de Famara ist die rote Flagge dauerhaft gehisst. Strandbesucher:innen ducken sich zwischen die kleinen Dünen, suchen Schutz und klappen ihr Buch wieder zu. Wer einen ruhigen Strandtag mit lauem Lüftchen erwartet hat, sollte sich auf Lanzarote lieber in Richtung Süden orientieren.

Wenn du hingegen schroffe und bizarre Landschaften liebst, die besonders eindrucksvoll die Schönheit unseres Planeten widerspiegeln, dann bist du am Strand Playa de Famara richtig.

Am Strand zu Füßen des Famara-Kliffs kannst du wunderbar Richtung Norden wandern und dir die von der Gischt gesättigte Atlantikluft um die Nase wehen lassen.

Mit 5 Kilometern ist es der längste Strand auf Lanzarote. Er liegt wie ein Teppich unterhalb der majestätischen Famara-Klippen, Risco de Famara. Das Massiv faltet sich in Richtung Norden immer weiter auf bis zum höchsten Punkt auf Lanzarote, Las Peñas del Chache auf 671 Metern.

Der ikonische Ort am Risco de Famara inspirierte den Regisseur Pedro Almodóvar. Er drehte hier Szenen für den Film Zerrissene Umarmungen mit Penélope Cruz.

Besuche nach einem abenteuerlichen Strandtag das kleine Dorf Caleta de Famara, das zu Teguise gehört. Die Fischrestaurants direkt an der Küste sind für ihre authentische kanarische Küche bekannt. Weil an diesem Strand Lanzarotes immer Wind weht, tummeln sich hier viele Surfer:innen.

Ist es sehr windig auf Lanzarote?

Auf Lanzarote ist es wie auf allen kanarischen Inseln immer windig. Grund ist die geologische Position der Inselgruppe südlich der spanischen und westlich der afrikanischen Küste im atlantischen Ozean. Urlauber:innen können sich auf konstante sommerliche Temperaturen, aber auch stets frischen Wind einstellen. Hierbei kommt es darauf an, wo man sich befindet. Am Famara-Massiv, im Timanfaya-Nationalpark und am Krater des erloschenen Vulkans Montaña Roja weht ein besonders starker Wind. An den Stränden im Süden und den touristischen Zentren am Puerto del Carmen im Osten ist es erheblich windstiller.

Lanzarote Geheimtipps Nachhaltigkeit

Lanzarote eignet sich für nachhaltig Reisende besonders.

  • César Manrique verhalf als Künstler der Insel zu vergleichsweise natürlich bebauten Orten.
  • Auf Lanzarote hast du jede Menge Möglichkeiten, Sehenswürdigkeiten ohne Auto zu entdecken.
  • Für Wanderer bietet Lanzarote spannende neue Möglichkeiten.
  • Vermeide wenig nachaltige Aktivitäten wie die typische Massentourismus-Bustour in den Timanfaya Nationalpark. Erkunde die Vulkanlandschaften statt dessen mit kleinen lokalen Touranbietern.

Eine der nachhaltigsten Regionen zeigt sich auf Lanzarote heute in La Geria.

La Geria

Grüne Weinreben stehen tausendfach in der kargen grau-schwarzen Mondlandschaft von Lanzarote. Die Weinanbautechnik ist an die klimatischen Bedingungen in Lanzarote angepasst.

Die Reben werden in Gruben gepflanzt und wachsen auf feuchtigkeitsspeichernden kleinen Lavasteinen. Dadurch kann sich die Pflanze allein aus der Luftfeuchtigkeit selbst versorgen.

Um die Reben vor dem kräftigen Wind zu schützen, werden Halbkreise aus größeren Lavasteinen um die Gruben gebaut.

La Geria ist so bizarr, dass die Region in den 60er Jahren vom Museum of Modern Art in New York City zum Gesamtkunstwerk erklärt wurde.

Das Projekt Futouris kümmerte sich gemeinsam mit der TUI Care Foundation von 2018-2021 darum, den Weinanbau in Lanzarote langfristig zu erhalten. Denn die traditionelle Art des Weinanbaus auf Lanzarote ist arbeitsintensiv und zunehmend wenig kosteneffizient. Deshalb wanderten viele Weinbauer:innen bereits in andere Jobs ab.

Die Initiative aus Futouris und TUI Care Foundation stoppte diese Entwicklung, indem den kleinen Unternehmen u.a. neue Fachkräfte zugeführt und zusätzliche Absatzwege erschlossen wurden.

Kann man auf Lanzarote wandern?

Das Wandern auf Lanzarote ist in unterschiedlichen Regionen der Insel möglich, leichte und schwere Touren sind dabei und das Erlebnis ist phänomenal. Da du vermutlich nicht mehrere Wochen Zeit hast und auch andere Aktivitäten anstrebst, gehört auf Lanzarote etwas gute Planung mit zum Wandern.

Montañas del Fuego, Feuerberge, heißen die Vulkanformationen treffend.

Denn Wandern kannst du beispielsweise in den Vulkanlandschaften des Timanfaya Nationalparks, im Küstengebirge der Famara-Klippen oder auch in den hügeligen Landschaften des Südens. Wichtig ist, in welcher Unterkunft du wohnst, denn danach bemisst sich der Anfahrtsweg und die zusätzlichen Kosten für einen Mietwagen.

Ich zeige dir jetzt zwei nachhaltige Alternativen, die ich selbst erprobt habe. Sie sind außerdem besonders preiswert.

Timanfaya Nationalpark

Der Timanfaya Nationalpark auf Lanzarote steht für Landschaften in den Farben des Sonnenuntergangs. Feuerrot und orange leuchtet die Erde zwischen den Schloten der Vulkane. Die letzten verheerenden Ausbrüche fanden 1824 statt.

In Europa selten: Eine Wanderung durch Lavatunnel.

Heute ist das Gebiet ein faszinierender Naturraum aus erkalteten Lavaströmen, in das du nur halb so gut eintauchen kannst, wenn du die üblichen Touristen-Bustouren buchst, die zum Grillen von rohem Fleisch über einem Austritt von heißer Luft aus dem Vulkan aufbrechen.

Der Anbieter canarytrekking vertritt da eine andere Philosophie, und seit meiner Buchung vor ein paar Jahren hat Marcelo Espino Cabello sein Angebot sehr gut ausgebaut.

Sein kleines Unternehmen canarytrekking bietet als Local Guide tägliche Touren als auch Touren für Gruppen sowie Ausflüge auf die nahen Nachbarinseln La Graciosa im Norden und Fuerteventura im Süden an.

++Pluspunkt: Du wirst in kleinen Bussen von deiner Unterkunft abgeholt, was – besonders bei Gruppentouren – umweltfreundlich ist. Meine damalige Wanderung in der Mondlandschaft von Lanzarote, durch Lavakanäle und Vulkantunnel über das raue vulkanische Gestein wird immer noch angeboten und kostet zwischen 47 Euro und 49 Euro. (Stand: 2022)

Hier die Übersicht der Wanderung:

  • Los Volcanes Naturpark (Achtung, nicht Timanfaya Nationalpark, denn hier ist Wandern abseits der Straßen nicht erlaubt)
  • Schwierigkeitsgrad leicht
  • Entfernung 7 km
  • Höhenunterschied 120

Playa Blanca

Wenn dir der Höhenunterschied bei der vorab vorgestellten Wanderung zu unspektakulär erscheint, dann habe ich einen Geheimtipp für dich:

Besteige den inaktiven Vulkan Montaña Roja im Süden von Lanzarote. Starte in Playa Blanca, durchquere den Ort in Richtung Westen und gelange an der Straße Montaña Baja in eine komplett andere Welt.

Du kannst auf einem Trampelpfad sogar den Kegel des Montaña Roja durchqueren. Ganz oben angekommen hast du die Mutprobe bestanden und wirst mit einem spektakulären 360 Grad Panorama belohnt.

Wer in Playa Blanca untergebracht ist, kann ohne zusätzliche Kosten auf den Montaña Roja wandern.

Wenn du nicht in Playa Blanca untergebracht bist und dich trotzdem für den Süden interessierst, lege ich dir den bereits oben genannten Anbieter canarytrekking noch einmal ans Herz. Er bietet eine geführte Wanderung im Landschaftsschutzgebiet Los Ajaches an, wo, wenn wenig Wellengang herrscht, ein erfrischendes Bad im Ozean genommen werden kann.

Lanzarote Sehenswürdigkeiten ohne Auto

Papagayo Strände

Im Süden Lanzarotes liegen die Papagayo-Strände. Inzwischen sind sie längst kein Gemeintipp mehr und entsprechend überlaufen. Bilder wie diese wirken wie Touristenmagnete, daher zockelt Mietwagen für Mietwagen über die unbefestigten Pisten, und auch Einheimische halten sich hier gern auf.

Lanzarote Sehenswürdigkeiten, Papagayo-Strände

Ausruhen nach dem Besuch der Sehenswürdigkeiten von Lanzarote.

Was nur wenige wissen: Der nächste Ort Playa Blanca, Touristenhochburg Nummer drei auf Lanzarote, hat sich inzwischen so weit nach Osten ausgedehnt, dass du die Papagayo-Strände auch zu Fuß erreichen kannst. Deine Badesachen musst du dann tragen – also am besten wenig einpacken, die Schönheit der Strände wird dich ohnehin überwältigen.

Lanzarote Sehenswürdigkeiten, Papagayo-Strände

Verzichte auf den Mietwagen. Die Papagayo-Strände kannst du auch zu Fuß erreichen.

Genau genommen sind es nicht die drei bekannten Papagayo-Strände, welche du auf diesem Weg zuerst erreichst. Sondern du gehst ab deiner Unterkunft östlich der Marina über Trampelpfade zum Playa Mujeres und dann kannst du an der Costa de Papagayo nacheinander diese Strände besuchen:

  1. Playa San Marcial caletón
  2. Playa del Pozo
  3. Playa de la Cera 1 > Papagayo-Strände
  4. Playa de la Cera 2 > Papagayo-Strände
  5. Playa de Papagayo > Papagayo-Strände

Lanzarote Sehenswürdigkeiten, Papagayo-SträndeIn dieser einzigartigen Kulisse fühlst du dich wie in der Karibik. Von Playa Blanca aus startet die Fähre nach Fuerteventura, wo ich dir das Hotel Meliá ans Herz lege.

Auch die kleine Insel Los Lobos ist einen Ausflug wert.

Ausflüge Lanzarote auf eigene Faust

Nazaret

Der Ort Nazaret auf Lanzarote mit seinem biblischen Namen ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln von jedem Punkt der Insel aus gut erreichbar. Er liegt im Norden der Hauptstadt Arrecife. Dort wartet eine beeindruckende Sehenswürdigkeit auf dich.

Das Lagomar Museum führt dich in die fast unwirkliche Atmosphäre eines besonderen Hauses. Gestaltet vom Stararchitekten Jesús Soto begeistert die Villa durch eine kreative Verbindung von Bau, Natur, Farben. Das traumhafte Open Air Haus hat kurzzeitig Omar Sharif gehört. Es wurde in den Felsen gebaut und hat zahlreiche Séparées. Ich stelle mir vor, dass dort legendäre Partys gefeiert wurden.

Wo ist es am schönsten in Lanzarote?

Auf der Liste der wunderschönen Lanzarote Sehenswürdigkeiten steht El Golfo auf dem ersten Platz. Der Fischerort im Westen der Insel ist einer der Top-Sonnenuntergangsziele und bietet außerdem viele Wanderwege, unter anderem zur grünen Lagune.

Die grüne Lagune Charco de Los Clicos (Charco Verde) liegt eingebettet in leuchtendes Vulkangestein an einem schwarzen Strand und ist außerordentlich fotogen.

Top-Sehenswürdigkeit El Golfo: Die Lagune und das Meer können aus vielen Blickwinkeln betrachtet werden.

Wie lange braucht man, um Lanzarote zu umrunden?

Lanzarote ist 58 Kilometer lang, 34 Kilometer breit und verfügt somit über 213 Kilometer Küstenlinie. Die Hauptstraßen von Südwesten bis Nordosten verlaufen durch das Landesinnere. Nur ein paar Routen führen dich auf Küstenstraßen. Deswegen kann Lanzarote an nur einem Tag umrundet werden – viele der zahlreichen Lanzarote Sehenswürdigkeiten blieben dabei jedoch auf der Strecke.

Wenn du eine Unterkunft in der Mitte oder im Süden Lanzarotes hast, plane unbedingt eine Tagestour zur Nordküste ein. Dort liegen die Lagunen Jameos del Agua und die langen Lavatunnel.

Zum nördlichsten Ort Órzola der Kanareninsel Lanzarote geht es auf Serpentinen steil bergab..

Jameos del Agua

Die Lavaröhren Jameos del Agua gehören neben dem Nationalpark Timanfaya zu den wichtigsten Lanzarote Sehenswürdigkeiten. Direkt unter dem teils eingebrochenen Tunnel befindet sich ein unterirdischer See mit winzigen weißen Krebsen und ein Konzertsaal in der natürlichen Höhle.

Konzertsaal, Café und der künstliche Pool sind wiederum ein Meisterwerk der Landschaftsarchitektur von César Manrique.

Jameos del Agua – Es lohnt sich, vorab online ein Ticket zu kaufen, damit sparst du beim Eintritt Zeit.

Jetzt GetYourGuide Ticket kaufen.*

Cueva de los Verdes

Die Cueva de los Verdes in knapp einem Kilometer Entfernung gehören zum selben vulkanischen Tunnelsystem wie Jameos del Agua.

Nicht verpassen solltest du einen Besuch im Kaktusgarten von César Manrique auf Lanzarote. Die vielen verschiedenen Kakteenarten lassen das Herz jedes Botanikers höherschlagen.

Arrecife

Lohnenswert ist außerdem ein Spaziergang durch die Altstadt von Arrecife rund um die Lagune Charco de San Ginés. Arrecife ist die Hauptstadt von Lanzarote. Die Kombination aus eleganten Fischerhäusern, auf dem Wasser schaukelnden bunten Booten sowie lebhaften Bars und Restaurants sorgt hier für eine besondere Atmosphäre. Anschließend kannst du entlang der Uferpromenade zur Burg San Gabriel am Hafen schlendern.

Lanzarote Sehenswürdigkeiten Karte

Auf dieser Karte kannst du zu den vorgestellten Lanzarote Sehenswürdigkeiten navigieren, gleichzeitig schauen, welche Unterkünfte in der Nähe liegen und die Übernachtungen direkt buchen.*

*[Transparenz] Die mit * gekennzeichneten Links, Karten und Grafiken enthalten sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link eine Registrierung / ein Katalog-Download / ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten – versprochen 🙂

4 Kommentare

  1. Angela sagt

    Hach, da werden schöne Erinnerungen wach! Zweimal war ich schon auf Lanzarote – einmal übrigens ohne rote Flagge an der Playa Famara 😉 Vielleicht sollte ich mal wieder hin. Aller guten Dinge sind drei, oder?

    • Julia sagt

      Liebe Angela,
      definitiv! Lanzarote ist – wie alle kanarischen Inseln – so abwechslungsreich, dass sich mehrmalige Aufenthalte lohnen. Sowohl was die Entspannung als auch was die Entdeckungen angeht.

      Viele Grüße
      Julia

  2. Hola Julia,
    da hast Du eine wirklich gelungene Zusammenfassung der Highlights auf Lanzarote verfasst. Die Insel ist ein absoluter Traum für Outdoor-Fans und ich liebe die kleinen weißen Dörfer, die sich so schön vom dunklen Vulkangestein abheben. Danke für deine Nachhaltigkeit-Tipps, die ich beim nächsten Besuch noch genauer beachten werde.
    Liebe Grüße von der Nachbarinsel Teneriffa 🙂

    • Julia sagt

      Hola Julita,

      es freut mich sehr, dass ich in Sachen Nachhaltigkeit inspirieren konnte. Es geht ja nicht darum, zu bekehren, sondern vielmehr Tipps an die Hand zu geben, mit denen sich eine Reise auf die Kanaren verantwortungsbewusster gestalten lässt. Viel Spaß noch in deinem Urlaub auf Teneriffa!

      Liebe Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert