Alle Artikel in: Minimalismus

Zur Ergänzung des Textes: Kaffeetasse mit dem Schriftzug "Begin".

Ziele setzen fürs neue Jahr

Ich liebe diese Woche zwischen den Jahren. Geht es dir auch so? Dieses Gefühl, Zeit zu haben. Ein Jahr geht zu Ende – und mit ihm irgendwie auch alles Schlechte, was wir erlebt haben. Wir haben die Chance, neu anzufangen, zusammen mit dem Neuen Jahr. Damit das auch klappt, ist eines sehr wichtig: Ziele setzen fürs Neue Jahr.

Minimalismus Apps: Frau mit schwarz lackierten Fingelnägeln tippt auf dem Smartphone

Mit Minimalismus Apps & Digital Detox zu mehr Platz im Kopf

Digitaler Minimalismus beginnt bei deinen Apps auf dem Smartphone. Denn Digital Detox bedeutet digitale Entgiftung. Diese zielt auf weniger elektronische Kommunikation, um dem Reichtum der realen Welt wieder mehr Beachtung schenken zu können. Nebenbei verbesserst du deine Konzentrationsfähigkeit und es fällt dir leichter, angefangene Projekte zielstrebig zu Ende zu bringen.

Ein minimalistisches Mindset

Zum Trendkonzept des Minimalismus, das bereits schon wieder als Lifestyle für Rich Kids kritisiert wird, gibt es viele Meinungen. Hier findest du meine: Als ich anfing, in meinem Leben weniger statt mehr zu wollen, ging ich von dem Gedanken aus, dass ich seit dem Zeitpunkt meiner Biographie grundsätzlich alles aus mir selbst schöpfen kann. Materieller Besitz garantiert immer nur einen kurzen Glücksmoment – bis das neu gekaufte Kleidungsstück schon wieder langweilig geworden ist oder man sich an den breiteren Fernsehbildschirm gewöhnt hat.

Zur Ergänzung des Textes. Kunde füllt Limonade in Glas.

Minimalismus Challenge // Plastikfrei einkaufen

[Werbung] Wenn du wie ich deine Ernährung umstellst und dich wieder bewusster ernährst, dann wirst du eines sehr schnell merken: Plastikfrei einkaufen klappt mit Bio-Lebensmitteln aus dem Supermarkt nicht. Was mir wirklich Stirnrunzeln bereitete, denn ich aß doch neuerdings besonders viel Obst und Gemüse – und das in Bio-Qualität. Schnell registrierte ich: Der Grund für mehr Plastik in meinem Müllbeutel ist das sogenannte Plastik-Paradoxon.