Minimalismus
Kommentare 1

Ein nachhaltiges Weihnachtsgeschenk von Nordgreen

Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk finden - Tannenzweige

[Werbung/Markennennung] Du suchst Ideen für ein tolles nachhaltiges Weihnachtsgeschenk? Hierfür gibt es viele Möglichkeiten – von Online Shops, die fair und nachhaltig produzieren, bis hin zu DIY-Ideen. Ich möchte dir nahebringen, dieses Weihnachten einfach mal die Möglichkeit der freiwilligen Kompensationszahlung zu nutzen.

Nachhaltig schenken – warum ist das wichtig?

Die Herausforderung unseres Jahrhunderts, nämlich die Gesellschaft und Wirtschaft so zu verändern, dass die Natur überleben kann, ist durch die Coronakrise nicht verschwunden. Das Gegenteil zeichnet sich ab: Die Verbraucher haben ihre Lust am Konsum nicht verloren und machen weiter wie bisher. Deswegen ist es so wichtig, jetzt auf nachhaltige Weihnachtsgeschenke zu setzen.

Eine nachhaltige Geschenkidee sollte kommuniziert werden

Spätestens seit Greta Thunberg haben wir realisiert, dass wir Nachhaltigkeit zu einem zentralen Wert in unserem Leben erheben und unsere Konsum-Entscheidungen daran ausrichten müssen. So „zwingen“ wir auch traditionelle Marken dazu, sich dem Thema Nachhaltigkeit zu widmen – hinsichtlich ihrer Produktstrategie oder in Form eines Kompensationskonzepts. Für eine Marke mit Kompensationskonzept möchte ich dir ein sehr gutes Beispiel aufzeigen: Nordgreen ist eine dänische Designer-Uhrenfirma, die skandinavisches Design und Minimalismus mit Nachhaltigkeit verbindet.

Wir glauben, dass das Recht auf gute Gesundheit, eine saubere Umwelt und eine umfassende Bildung Rechte für alle sind. Die harte Realität ist jedoch, dass ein Großteil der Welt diese Rechte nicht kennt. Als wir Nordgreen gründeten, wussten wir, dass wir, motiviert durch unsere dänischen Werte, unseren Teil dazu beitragen mussten, dies auf jede erdenkliche Weise zu ändern. Es gab keine Entschuldigung, nicht zurückzugeben.
Zitat aus „Our Story“ von Nordgreen.

Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk finden - Stillleben mit Nordgreen Uhr

Nordgreen unterstützt nachhaltige Ziele durch Spenden

Die Gründer von Nordgreen möchten, dass du dich nicht nur wegen der Uhr, die du verschenken willst, gut fühlst, sondern auch weil die Uhr für Nachhaltigkeit steht. Sich für ein nachhaltiges Weihnachtsgeschenk zu entscheiden, soll also positive Emotionen hervorrufen. Anhand der Serien- und Identifikationsnummer der Geschenke kannst du entscheiden, für welchen guten Zweck Nordgreen für dich spenden soll. Wähle zwischen

  1. Gesundheit Aufgrund der Partnerschaft von Nordgreen mit Water for Good kann dein nachhaltiges Geschenk einer Person in der Zentralafrikanischen Republik zwei Monate lang sauberes Wasser zur Verfügung stellen.
  1. Bildung Dein nachhaltiges Weihnachtsgeschenk kann auch einem Kind in Indien einen Monat lang eine Ausbildung ermöglichen – durch die Partnerschaft von Nordgreen mit Pratham UK.
  1. Umwelt Oder du trägst mit dem Kauf einer Uhr an Weihnachten dazu bei, 50 Quadratmeter Regenwald in Lateinamerika zu erhalten. Hierfür ist Nordgreen eine Partnerschaft mit Cool Earth eingegangen.

Alle Infos zum Giving back-Programm von Nordgreen findest du hier: Unsere Initiativen zur Nachhaltigkeit (nordgreen.de).

Damit orientiert sich die skandinavische Designer-Uhrenfirma an den 17 Zielen für Nachhaltigkeit. Alles, was du nach dem Kauf des nachhaltigen Weihnachtsgeschenks tun musst: Dich für einen der Spendenzwecke entscheiden, die Serien- und die Identifikationsnummer auf der Website von Nordgreen eingeben und die Informationen abschicken. Die Seriennummer steht auf der Rückseite der Uhr und die Identifikationsnummer innerhalb der Uhrenbox. Diese Möglichkeit, Weihnachtsgeschenke nachhaltig zu gestalten, kannst du sehr leicht auch deiner Familie und Freunden erklären und vorstellen.

Geschenke kompensieren ist kein „Greenwashing“

Schon 2014 haben Wissenschaftler das Thema „Freiwillige Kompensationszahlungen“ intensiv erörtert und auf seine umweltpolitische Relevanz hin durchleuchtet. Empirische Ergebnisse zeigten übereinstimmend, dass Personen, die Produktkäufe oder den Kauf von Geschenken kompensieren, tendenziell auch anderweitig einen nachhaltigen Lebensstil pflegen. Das bedeutet: Kompensationszahlungen werden keineswegs als Freikauf oder Freibrief, sondern als eine zusätzliche Möglichkeit für klimaschützendes Handeln verstanden. Nachhaltige Geschenke und freiwillige Kompensationszahlungen passen also sehr gut zusammen.

Darf man Geschenke eigentlich ablehnen?

Egal ob schöne selbstgemachte Geschenke oder nachhaltige Produkte, für die Kompensationszahlungen getätigt wurden – besonders nachhaltig handeln wir, wenn wir uns einfach mal gar nichts schenken. Doch das ist gar nicht so einfach, wie ich in einem Interview mit der Badischen Zeitung berichtet habe. Vor einigen Jahren hatte ich das Thema „Gar nichts schenken“ in unserem Familienkreis einmal angesprochen. Da wurde mir einmal mehr bewusst, wie sehr wir dazu erzogen sind, an Weihnachten zu schenken und uns über Geschenke zu freuen. Auch wenn wir nicht brauchen, was wir geschenkt bekommen.

Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk finden. Eingepacktes Geschenk.

Es ist ein heikles Thema. Denk nur mal an Weihnachten und an den Moment, wenn du eines dieser Geschenke auspackst, das du weder magst noch brauchst. Stößt du dann zum Beispiel deiner Mutter vor den Kopf und gibst es direkt zurück? Ich finde, das muss irgendwie nicht sein.

Aber du kannst deine Familie mit der Zeit erziehen. Nach vielen Gesprächen und Jahren feierte ich endlich ein Weihnachten ohne Geschenke. Meine Mutter berichtete mir, wie sehr dieser Schritt ihr die stressige Sorge nahm, für alle Kinder und Enkelkinder das Richtige zu finden.

Wie stehst du zu dem Thema nachhaltige Weihnachtsgeschenke? Welche Möglichkeiten wendest du an und kannst sie anderen empfehlen? Teile deine Gedanken und Tipps gern in den Kommentaren.

🎄Eine ruhige und behagliche Adventszeit wünscht dir🎄
Julia Beatrice🤶

Weitere Beiträge zum Thema Minimalismus:
Plastikfrei einkaufen
Der minimalistische Kleiderschrank

Beitragsbild von Andre Gorham on Unsplash

Kategorie: Minimalismus

von

Julia Beatrice war früher Journalistin und schreibt heute auf Julias Journeyz über das Reisen. Außerdem gibt sie Tipps für einen minimalistischen Lebensstil. Sie ist ein Katzenmensch, fährt lieber ans Meer als in die Berge und liebt ihren Kaffee mit einem Löffel Zucker auf dem Milchschaum. Sie mag nicht, was alle mögen und hasst die Einschränkung von Freiräumen.

1 Kommentare

  1. Jana sagt

    Hallo Julia,
    danke für diese tolle Inspiration zur richtigen Zeit! Etwas Praktisches und gleichzeitig Zeitloses ist immer eine gute Geschenkidee, Das Design von Nordgreen gefällt mir richtig gut, und das Nachhaltigkeitsprogramm hat Hand und Fuß. Schön, wenn sich Marken fundierte Gedanken zu den 17 Nachhaltigkeitszielen machen.

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.